Kaffeepadmaschinen Test

Vier Top Kaffeepadmaschinen wurden von mir getestet. Die aufgezählten positiven und negativen Punkte sind mir bei meinen Modellen aufgefallen. Es kann aber natürlich sein, dass diese Punkte nicht bei allen Geräten auftreten!

Kaffeepadmaschinen im Test - TOP 4 Vergleichstabelle

NAMEWMF 10 Kaffeepadmaschine 400100001Philips HD7863/60 Senseo QuadrantePetra Electric KM 34.07Philips HD7870/60 Senseo Twist
PREISPreis circa: EUR 189,90Preis circa: EUR 83,90Preis circa: EUR 69,97Preis circa: EUR 83,89
TASSEN GLEICHZEITIG1222
ENERGIESPARMODUSJaJaJaJa
WASSERTANK1,6 Liter1,3 Liter1,5 Liter1 Liter
GETRÄNKESORTEN EINSTELLUNGjaneinneinja
POSITIV- tolles Design
- viele Funktionen
- tolle Crema
- leichte Reinigung
- gut verarbeitet
- kurze Aufheizzeit
- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
- tolles Design
- Vorbrühfunktion funktioniert klasse
- leichte Handhabung
- kurze Zubereitungszeit
- einfach zu bedienendes Touch-Display
- schönes Design
HIER KANN MAN DIE KAFFEEPADMASCHINE ERWERBENKAUFEN (Affiliate Link)
KAUFEN (Affiliate Link)
KAUFEN (Affiliate Link)
KAUFEN (Affiliate Link)

Im folgenden möchte ich Ihnen einige Kaffeepadmaschinen vorstellen.

Mein persönlicher Favorit ist die Philips Senseo Latte Select.
Diese Kaffeepadmaschine bereitet nicht nur Kaffee zu, sondern auch Latte Macchiato, Café Latte oder auch Cappuccino. Durch den integrierten Milchbehälter erreicht man einen vollen Milchschaum. Der zeitliche Aufwand ist sehr gering und die Handhabung einfach. Hier gibt es mehr Informationen zu dieser Maschine: hier klicken

Im Test – WMF 10

Sie besticht nicht nur durch ein tolles Design sondern ist auch in der Lage das Herz eines jeden Kaffeeliebhabers höher schlagen zu lassen. Die Zubereitung verschiedenere Sorten werden zuverlässig und ohne Beanstandung durchgeführt. Wer nicht nur ein Topgerät, sondern auch ein für das Auge schönes Exemplar erwerben möchte, ist dieses Produkt ans Herz zu legen.

Im Test – Philips Senseo Quadrante

Für diejenigen unter uns, die sich nicht lange mit umständlichen Funktionen und unverständlicher Handhabung auseinander setzen will, ist die Senseo Quadrante ideal. Sie besticht durch ihre einfache und schnelle Handhabung und ist somit sehr Anwenderfreundlich. Hinter Leistung und Sicherheit brauch sich die Senseo nicht verstecken.

Im Test – Petra Electric km 34.07

Hervorzuheben bei dieser Kaffeepadmaschine ist der Kaffeepadhalter. Nicht wie bei anderen Geräten lässt sich dieser wenden, was dem Endverbraucher die Aufbewahrung unterschiedlicher Halterungen erspart. Eine schnelle Zubereitungszeit des Kaffees ist ein weiteres Plus.

Im Test – Philips Senseo Twist

Lange Brühzeiten gehören mit dieser Maschine der Vergangenheit an. Sie arbeitet sehr schnell und sauber. Die Vielfältigkeit der mehr als 16 Senseo Sorten  spricht jeden Geschmackstyp an und letztendlich für die Nutzung der Senseo Twist.

Im Test – Iventum Hk

Ein guter Allrounder ist das Gerät von Iventum mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Weitere Vorteile sind zum einen die großzügige Füllmenge und zum anderen die Sicherheit. Mit dieser Maschine ist jeder Gelegenheitskonsument gut beraten.

Im Test – Severin KA 4566

Ob Kaffee oder Tee,beides ist mit diesem Exemplar kein Problem. Einfache Bedienung stellen den Anwender vor keine großen Hindernisse. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis lädt zurecht  eher die Neulinge auf dem Gebiet des Kaffees zum Ausprobieren ein. Dieses günstige Einsteigermodell bietet ohne viel Schnick Schnack alles um eigene Erfahrungen im Umgang mit Kaffeepadmaschinen zu sammeln.

Im Test – Philips Senseo Viva Café Premium

Das tolle Design fällt sofort auf bei diesem Vertreter der Kaffeepadmaschinen. Aber das Gerät von Philips ist nicht nur ein echter Hingucker sondern auch in der Anwendung und Handhabung eine tolle Entwicklung. Als kleines Sahnehäubchen kann der Benutzer schon vor dem Brühen die Füllmenge auswählen. Neben der Senseo Latte Select mein Lieblingsgerät.

Die hier vorgestellten Kaffeepadmaschinen geben einen Einblick in die moderne Welt des Kaffees. So individuell wie die Konsumenten sind auch die auf dem Markt erhältlichen Geräte. Mit dieser Übersicht kann sich der „Neuling“ ebenso wie der Kaffeeliebhaber, das für sich geeignete Produkt raus suchen.